Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aufstellungen mit kinesiologischer Begleitung

sind eine neue Art der systemischen Aufstellungen, die auf den Prinzipien des Familien-Stellens nach Bert Hellinger aufbauen. Bert Hellinger hat über Jahre beobachtet, wie unsichtbare Bindungen in Familien nicht nur aktuell, sondern über Generationen hinweg wirken und das Leben der einzelnen Familienmitglieder beeinflussen. Mit dem Familien-Stellen hat er eine Methode entwickelt, die diese Bindungen und die dahinter liegende Gruppendynamik offen legt und damit Heilung ermöglicht. 

Die Naturwissenschaft erkennt mehr und mehr, wie alles mit allem in Beziehung steht: in der Natur, im Menschen und wechselseitig. Der Mensch als Ganzes beispielsweise kann nur dadurch existieren, dass alle Organe miteinander im Einklang sind - jedes Organ muss in seiner Funktion und an seinem Platz Aufgaben erfüllen. Gleiches gilt auch für andere Systeme wie z.B. in einer Familie oder in einem Unternehmen.

Die Aufstellung eines bestimmten Systems zeigt die innere Haltung der einzelnen Teile zueinander und damit die Wechselwirkungen im System. Indem man das Thema aus einem übergeordneten Blickwinkel betrachtet, kann man leichter die Dynamik erkennen, Blockaden aufdecken und lösen.

-

Eine Aufstellung läuft folgendermaßen ab:

Aufstellung mit einer einzelnen Person:

Die Person beschreibt zunächst ihr Anliegen. Als nächstes wird getestet: Was soll alles aufgestellt werden? Das können Personen, Generationen, Gefühle, Institutionen, Glaubenssätze u.a. sein. Als Stellvertreter dienen beschriftete Zettel, Schuhe oder Stofftiere, die entsprechend der momentanen Dynamik des Systems räumlich zueinander in Beziehung gesetzt ("aufgestellt") werden. Der Klient stellt sich jetzt auf die verschiedenen Plätze und beschreibt, was er auf dem jeweiligen Platz fühlt. Anschließend wird durch Umstellen, also das Verändern der Position, "lösende Sätze" und kinesiologisches Ausbalancieren eine neue Ordnung gesucht. Dies geschieht schrittweise, bis die kraftvollste Lösung für alle gefunden ist.

Aufstellung in einer Gruppe:

Zu Beginn sammeln die Teilnehmer ihre persönlichen Wünsche, Vorstellungen und Ideen zum Thema und halten alles auf einer gemeinsamen Liste fest. Über einen Stellvertreter wird für die Gruppe kinesiologisch ausgetestet, was das optimale Ziel für diese Gruppe ist. Danach werden die wichtigsten Begriffe in Bezug auf das gemeinsame Ziel ausgetestet. Die Teilnehmer fungieren dann als Stellvertreter für die Begriffe und werden entsprechend der Dynamik der momentanen Situation im Raum aufgestellt. Anschließend wird durch Umstellen, "lösende Sätze" und kinesiologisches Ausbalancieren eine neue Ordnung gesucht. Dies geschieht schrittweise, bis die kraftvollste Lösung für alle gefunden ist.

-

Aufstellungen mit kinesiologischer Begleitung können zu jedem Thema und für jedes System genutzt werden, u.a.:

  • Krankheiten
  • Sucht
  • Mobbing
  • Schwierigkeiten/Streitigkeiten in der Familie
  • Ordnung und Organisation im Alltag
  • Einkommen, Geld und Finanzen
  • Prüfungen
  • Erreichen von Zielen jeglicher Art
  • Wiederholung von Mustern (Warum passiert mir ständig ...?)

Solche Aufstellungen werden auch erfolgreich eingesetzt für Firmen und Betriebe, z.B. zu den Themen:
  • erfolgreicher Verkauf von Produkten bzw. Dienstleistungen
  • Attraktivität für Kunden erhöhen
  • effektive interne Organisation
  • produktive Zusammenarbeit der Mitarbeiter
-
Aufstellungen zu eigenen Themen
Sie können allein für sich eine Aufstellung zu gewünschten Themen buchen oder auch Freunde bzw. Familienmitglieder zu Ihrer Aufstellung mitbringen. Mehrere Personen, die ein ähnliches Thema haben oder das gleiche Ziel verfolgen, können gemeinsam eine Aufstellung machen, z.B. Freunde, Kollegen, ein Team aus Mitarbeitern eines Unternehmens.

Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig - für nähere Auskünfte, auch zu konkreten Themenstellungen, stehe ich gerne zur Verfügung.

 

Preis pro Stunde: 60.- €